Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/schutzengel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Zwischen Himmel und Erde



Esoterik war für mich immer schon ein Thema, das mich überhaupt nicht interessierte, das Gegenteil war der Fall. Ich betrachtete diese Thematik als sanfte Gehirnwäsche, gleichbedeutend mit Wahrsagerei, aus der Kristallkugel lesen, Tischerl rücken, usw, also als reine Geschäftemacherei.

Obwohl die nachher angeführten Zeilen meiner Meinung nach eher der Psychologie zuzuordnen sind, sind die angesprochenen Bücher großteils unter Esoterik zu finden.

Mich faszinierten in jungen Jahren schon diverse Berichte über Begegnungen mit Verstorbenen, jedoch waren diese Berichte für mich spannende Märchen. Auch Filme wie The Sixth Sense waren und sind für mich ein Muss.

Vielleicht hängt es mit meinem zunehmenden Alter zusammen, dass ich mir vor einem halben Jahr das Buch von Elisabeth Kübler-Ross: Interviews mit Sterbenden kaufte und las. Danach war ich immer wieder – mit entsprechender Skepsis – auf der Suche nach ähnlichen Werken.

Bei einem meiner regelmäßigen Besuche in der Buchhandlung "sprang" mir ein Buch von Silvia Browne: Jenseitsleben in die Hände. Danach habe ich alle Bücher, die ich von ihr bekommen konnte, mit großem Interesse gelesen. Ich war von den Themen Geisteswesen, Reinkarnation, usw. gefesselt.

In Gesprächen mit verschiedenen Menschen, denen ich von dem Gelesenen erzählte, entdeckte ich, wie viele von dieser Materie beeindruckt sind.

Ich las noch einige Bücher über Engelgespräche, von James Van Praagh die Jenseitsbotschaften und zuletzt das für mich bedeutendste Buch von Brian L. Weiss: Die zahlreichen Leben der Seele. Brian L. Weiss ist ein Psychiater, der eine seiner Patientinnen einige Monate lang mit Hypnose behandelte. Das Ergebnis dieser Behandlungen hat er nun in diesem Buch festgehalten. Es ist eine Dokumentation über eine Seelenwanderung.

Ob wir an ein Weiterleben nach dem Tod und/oder an die Wiedergeburt glauben oder nicht, bleibt jedem von uns überlassen. Wissen werden wir erst, wenn wir dieses irdische Leben verlassen haben.
11.1.07 13:02
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Karin / Website (20.1.07 14:53)
Hm, Schutzengel als umherwandelnde Seelen... nein, auch daran glaube ich nicht. Denn es ist ja nicht in DIESER Welt, wo sie wandern, während sie möglicherweise noch auf der Suche nach einem neuen Körper sind. Das alles findet auf einer metaphysischen Ebene statt, die wir uns so nicht vorstellen können. Wie sollten wir da in "Kontakt" mit diesen Seelen treten können, zumal ihnen mangels Sinne, und mangels Selbst-Bewusstsein (das kommt doch erst im LEBEN) die Möglichkeiten fehlen, irgendwelche Anrufe oder hiesige Geschehnisse wahrzunehmen.
Ich halte das für Wunschdenken.


Irmgard / Website (23.1.07 15:44)
Ich glaube auch irgendwie nicht so recht an Wiedergeburt. Obwohl die Argumente dafür eigentlich logisch sind. Ich hab mir ein Video von Rüdiger Dahlke angesehen, in dem er dieses Thema (Reinkarnation) behandelt. Die Argumente waren schlüssig.
Vielleicht sträubt sich nur meine katholische Erziehung dagegen. Ich finde, die ist mir in so einigem im Weg. Wenigstens bei den Dogmen, die mir da eingetrichtert wurden und von denen einige meiner Meinung nach nicht stimmen. Laut Dahlke muss Reinkarnation und die christliche Lehre sich nicht widersprechen. Ich bin noch auf der Suche nach der Wahrheit.
Die werden wir sowieso nur erfahren, wenn wir drüben sind. Auf jeden Fall können wir nicht sagen: Na, dann mache ich es eben im nächsten Leben besser. Sondern ich sollte mich auf dieses Leben konzentrieren. Denn momentan stecke ich ja drin.
Das was mich an vielen christilichen Lehrern stört, ist der Hinweis auf ein Jammertal auf Erden und der Verweis auf das himmlische Glück. Ich finde, wir haben schon hier auf Erden unseren Frieden - wenn wir nur wollen.
Mit zu abgehobener Esoterik tu ich mich auch schwer. Ich muss alles vor mir begründen können. Bin ein Kopfmensch. Meine Intuition habe ich mir erst erarbeiten müssen, dass ich auch meinem Gefühl vertraue.
Liebe Grüße, Irmgard

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung